Diese Frage ist definitiv nicht ganz so leicht zu beantworten. Die beste Antwort wäre: “Es kommt darauf an!“ Generell ist es einmal davon abhängig was für Produkte man anbietet. Klingt soweit logisch. Doch es sind nicht immer nur die Produkte selbst, die hier entscheiden, sondern vielmehr die Kunden selbst. Einerseits das allgemeine Kaufverhalten der Kunden ist hier entscheidend und auch das Verhalten gegenüber einem speziellen Produkt.

Was bedeutet das?

Am ehesten kann man das an einem Beispiel erklären. Wenn wir einen Floristen und Gärtnereibetrieb hernehmen, gibt es viele Konsumenten, die Blumen online bestellen, weil es für sie nicht wichtig ist, wie das Blumenarrangement aussieht. Schön muss es sein. Man will sich den Gang in das Geschäft ersparen, man will nicht warten und es der Expertise eines Floristen überlassen, wie das Bouquet wird. Ebenso kann man Vasen, Dekoration und Pflanzen online bestellen. Dann gibt es aber Konsumenten, die dieses Einkaufserlebnis schätzen. Sie wollen bei den Blumensträußen die Farbe bestimmen, sie wollen eine Vase genau ansehen, sie angreifen, das Gewicht und das Material spüren. Hinzu kommt noch der Faktor, dass es viele Menschen gibt, die das Gespräch schätzen. Man tratscht mit dem Händler, während man auf sein Produkt wartet. Und diese Faktoren sind definitiv ein Ausschlusskriterium, das verhindert, dass dieser Kunde jemals bei Ihnen online einkauft. Der Vorteil eines Online Shops ist wiederum die demographische Erweiterung der Zielgruppe. Es gibt einfach viel mehr Menschen, die auf Ihre Marke aufmerksam gemacht werden können. Da wahrscheinlich die meisten Menschen nicht quer durch ihre Stadt fahren um Blumen zu kaufen, wird im Normalfall am ehesten der Florist in der Nähe aufgesucht. Wenn man einen Online Shop hat, ist man nicht Ortsungebunden. Man bietet seine Waren überregional an und macht seine Marke zudem auch noch ein Stück weit sichtbarerer und bekannter.

Sollte man nun einen Online Shop machen?

Generell gilt hier das Motto: „Hilft es nicht, schadet es nicht!“ Jedoch muss man sich immer die Kosten und den Zeitaufwand vor Augen halten. Abgesehen von den Kosten der Konzeption, des Designs und dem Aufsetzten des Shops, kommen noch die laufenden monatlichen Kosten dazu. Im Allgemeinen wird ein Online Shop durch die richtigen Produkte, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing und das richtige Design aber immer funktionieren und monatlich rentieren.

Die Anfrage wurde erfolgreich gesendet.

Da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Einfach nochmals probieren.

Online Shop Maker will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.